Trainerweiterbildung am 26.11.2016 in Schiffweiler/Landsweiler

22 saarländische Trainer trafen sich zur Trainerfortbildung. Das Thema "Karatespezifisches Herz-Kreislauftraining für Erwachsene und Ältere" stieß auf großes Interesse. Die angestrebte Teilnehmerzahl von 20 Personen wurde schon frühzeitig überschritten. Im über 3stündigen Praxisteil stellte Lehr- und Ausbildungsreferent, Manfred Schlicher, einige Trainingsmethoden für ein alters- und leistungsangepasstes Herz-Kreislauftraining vor. Zahlreiche Übungsbeispiele für die Intervall- sowie die Dauermethode wurden von den anwesenden Trainern engagiert trainiert. Der Theorieteil im Anschluss fand in den Räumen des Karatecentrum Bushido Heiligenwald statt. Gesundheitstraining und die unterschiedlichen Formen des Ausdauertrainings waren Themenschwerpunkt. In der abschließenden Feetback-Runde bekundeten die Teilnehmer ihre Zufriedenheit mit dem ausgewählten Thema und dem organisatorischen Ablauf. Einstimmig wurde für die Zukunft Weiterbildungsmaßnahmen dieser Art gewünscht. Themen aus den Bereichen Kinder, Breiten- und Leistungssport wurden vorgeschlagen. Manfred Schlicher zeigte sich erfreut über das gute Feetback und wünscht sich von den saarländischen Trainern weitere Anregungen für die Zukunft.

Trainerweiterbildung, am 26.11.2016, in Schiffweiler

Unter dem Thema "Karatespezifisches Herz-Kreislauftraining für Erwachsene und Ältere" findet am Samstag, den 26.11. eine Trainerweiterbildung statt. Der Lehrgang wird mit 8 LE für die Lizenzverlängerung bzw. zum Ausgleich von Fehlstunden bei der C-Trainerausbildung anerkannt.

Neuer Infoservice im Bereich Ausbildung

Ab sofort werden die anstehenden Ausbildungs- und Lizenzverlängerungslehrgänge auf dieser Seite veröffentlicht. Interessenten für Ausbildungsgänge C/B-Trainer können sich beim Lehrreferenten melden und werden erfasst.

C-Trainer-Ausbildung 2015/2016

Erfolgreiche C-Trainer-Ausbildung: Am 28.11.2015 war es so weit: 15 motivierte Karateka nahmen die C-Trainer-Ausbildung unter Leitung des Lehr- und Ausbildungsreferenten Manfred Schlicher in der Landessportschule Saarbrücken in Angriff. Es sollten vier informative Wochenenden mit anschließender Prüfung werden. Außer den elf saarländischen waren auch noch vier Teilnehmer aus Baden-Württemberg dabei, die sich an dieser Stelle nochmal herzlich für die Kooperationsbereitschaft bedanken. Die Gruppe lernte sich und ihren Ausbilder schnell kennen und schätzen, denn ein wichtiger Bestandteil waren die häufigen fachlichen Diskussionen, in denen wir alle voneinander lernen konnten. Neben vielen theoretischen und einigen umfangreichen praktischen Einheiten mit Manfred Schlicher hatten wir außerdem das Vergnügen, von drei weiteren Ausbildern in verschiedenen Fachgebieten lernen zu dürfen. Wir danken dem Schulsportreferenten Tobias Melzer für die Einführung ins Soundkarate, dem KataLandestrainer Arthur Hannibal für die Einheit Wettkampftraining und dem Kampfrichterreferenten Horst Schuler für den Einblick in die Wettkampfregeln. Wir lernten viele nützliche Dinge und unter anderem, dass Alkohol ein Energielieferant ist. So war es auch nicht mehr schlimm, dass ein Ausbildungswochenende in die Fastnachtszeit fiel. Spaß war also garantiert! Ansonsten war von der Geschichte des Karate über Trainingsmethoden und -Pläne bis hin zur Medizin alles dabei, was ein Trainer wissen sollte. Nach erfolgreichen vier Wochenenden und geschriebener Hausarbeit fanden am 28.02.2017 sowohl die schriftliche, als auch die praktische Prüfung statt. (Danke, dass die Trainingsdefinition drankam, wir hätten sie sonst alle unter die Arbeit geschrieben! So oft, wie wir die geübt haben…) Am frühen Abend war dann die Prüfung abgeschlossen. In dieser Ausbildung haben wir nicht nur viel gelernt, sondern auch Kontakte geknüpft, die weiterhin bestehen bleiben und die Kooperation zwischen den einzelnen Vereinen unterstützen werden. Ein großer Dank an Manfred Schlicher für die gelungene Ausbildung! Wir freuen uns auf die nächsten Aufgaben in den Vereinen! Bericht: Jana Kohlhoff